Suzuki Gebrauchtwagen in Erwitte günstig kaufen

Jetzt mit Ihrem neuen Suzuki Gebrauchtwagen in Erwitte durchstarten

Mit einem Suzuki Gebrauchtwagen sichern Sie Ihre Mobilität in Erwitte. Die Modell dieses Herstellers zeichnen sich durch eine überaus gute Qualität und vor allem Langlebigkeit aus. Entsprechend sieht man in Erwitte immer wieder auch Suzuki älteren Datums, die ihren Besitzern noch gute Dienste leisten. Wir vom Autohaus Pohlmann gehen für Sie auf Nummer sicher. Konkret bedeutet dies, dass wir jeden Suzuki Gebrauchtwagen, den wir in Erwitte verkaufen, zuvor gründlich überprüfen. In diesem Kontext werden selbstverständlich auch Verschleißteile erneuert und notwendige Instandhaltungsmaßnahmen unternommen. Das Ergebnis ist ein rundum gepflegter und tadelloser Suzuki für Erwitte. Dafür stehen wir mit unserem guten Namen und mehr als 100 Jahren Tradition.

AKTUELLE Suzuki Gebrauchtwagen TOP ANGEBOTE

Suzuki
Celerio 1.0 Club 1.Hand / Einparkhilfe hi.

Gebrauchtwagen 309-8170 Sofort lieferbar
 
6.990,- €
Differenzbesteuert
Erstzulassung: 18.08.2017
Motor: 50 kW (68 PS)
Kraftstoff: Benzin
Laufleistung: 28.514 km
Getriebe: Handschaltung
Farbe: Grau
C Euro 6
Verbrauch kombiniert: 4,3 l/100km * | CO² kombiniert: 102 g/km *

Suzuki
SPLASH 1.0 5D M/T CLUB KLIMA/PDC HINTEN/WENIG KILOMETER

Gebrauchtwagen 074_4331 Sofort lieferbar
6.990,- €
6.885,- €
Differenzbesteuert
Erstzulassung: 13.03.2015
Motor: 50 kW (68 PS)
Kraftstoff: Benzin
Laufleistung: 32.856 km
Getriebe: Handschaltung
Farbe: Weiß
 
 

Finden Sie Ihr Auto für Erwitte beim Autohaus Pohlmann

Erwitte ist eine 16.000-Einwohner-Stadt, im Kreis Soest und grenzt direkt an Lippstadt. Der Ort zählt zu Westfalen und existiert bereits seit dem neunten Jahrhundert. Seinerzeit war es die verkehrsgünstige Lage an der Kreuzung mehrerer Handelswege, die zur Stadtgründung führte. In früheren Jahren befand sich in Erwitte ein Königshof, in dem sowohl Könige als auch Kaiser zu Gast waren. Es entwickelte sich jedoch auch im Mittelalter keine eigenständige Stadt, sondern es handelte sich eher um einen Marktflecken. Das Stadtrecht erhielt der Ort erst 1936, was vor allem an der zunehmend bedeutsamen Zementindustrie lag.

Zeugnis früherer Jahrhunderte gibt der bis heute existente Königshof auf der Epoche Karls des Großen. Des Weiteren findet sich mit dem alten Hellweg die längste Salzhandelsstraße des Mittelalters sowie ein altes Rathaus von 1716. Weiter Sehenswürdigkeiten in Erwitte sind das Schloss und die romanische Laurentiuskirche. Vor allem das Schloss lädt mit dem umgebenden Stadtpark zum Verweilen ein und auch der Kurpark im Stadtteil Bad Westernkotten gilt als beliebtes Ziel für Spaziergänger.

Die Verkehrsanbindung Erwittes wird vor allem über die Bundesstraßen B1 und B55 realisiert, die sich mitten im Ort kreuzen. Ebenfalls liegt die Stadt direkt an der Autobahn A44. Die regionale Wirtschaft ist bis heute stark von der Zementindustrie geprägt, die mit verschiedenen Werken vertreten ist. Des Weiteren werden in Erwitte Armaturen für Heizungen und Baumaschinen hergestellt. Auch zu erwähnen ist ein Unternehmen, das Blechverbindungen produziert sowie die Distribution eines namhaften Autozulieferers.

Den Wunsch nach einem neuen oder gebrauchten Auto in Erwitte oder Umgebung erfüllt das Autohaus Pohlmann. Unser Unternehmen existiert seit mehr als 100 Jahren und befindet sich bis heute im Familienbesitz. Als Meisterbetrieb gehören wir selbstverständlich der Kfz-Innung an und führen sämtliche Reparaturen rund um Ihr Fahrzeug durch. Darüber hinaus erhalten Sie bei uns einen umfangreichen SsangYong Service und profitieren davon, dass wir der größte Suzuki-Vertriebspartner im Raum Erwitte und Umgebung sind. Entsprechend finden Sie bei uns sowohl Neuwagen als auch Tageszulassungen, Jahreswagen oder Gebrauchtfahrtzeuge des japanischen Herstellers.

Suzuki ist ein japanisches Traditionsunternehmen mit Sitz in Hamamatsu. Der Hersteller ist neben seinen Autos auch für den Bau von Motorrädern sowie Außenbordmotoren bekannt und gilt als „Global Player“. Die aktuelle Produktpalette ist vor allem durch sparsame und pfiffige Kleinstwagen sowie Geländefahrzeuge und SUV gekennzeichnet.

Die Geschichte des Herstellers Suzuki

Am Anfang stand Michio Suzuki, der bereits im Alter von 22 Jahren sein erstes Unternehmen gründete und diesem seinen Namen gab. Die Firma Suzuki existiert seit 1909 und stellte in den ersten Jahren Webstühlen her. Nach umfangreicher Expansion erfolgte 1920 der Börsengang unter der Bezeichnung Suzuki-shiki shokki K.K., was übersetzt soviel wie „Suzuki Webstuhlmanufaktur“ bedeutet. Bereits seinerzeit bestand Interesse am Bau eines rein japanischen Autos, was 1937 in Form eines Prototypen gelang. Michio Suzuki hatte zu diesem Zweck einen Austin 7 angekauft und genau analysiert, doch wurde der Entwicklung durch den Beginn des Zweiten Weltkriegs ein jähes Ende gesetzt.

Nach Kriegsende verlegte sich Suzuki zunächst auf den Bau motorisierter Zweiräder und Motorräder, die in den Jahren 1952 bis 1954 entstanden. Webstühle wurden danach nicht mehr hergestellt und 1955 kam mit dem legendären Suzulight das erste Auto auf den Markt. Schon bald erweiterte Suzuki seinen Radius und fasste in den 1960er Jahren auch in den USA Fuß. Unterstrichen wurde dieses Engagement durch die Beteiligung von General Motors (GM), die erst 2008 endete.

Viele der seit den 1960er Jahren gebauten Fahrzeuge wurden auch für andere Hersteller produziert und liefen auch unter deren Markennamen vom Band. Beispiele hierfür sind der Lieferwagen Carry, der seit 1961 gebaut wird oder auch der Jimny, bei dem es sich ursprünglich für eine Auftragsarbeit für die australische Armee handelte.

2017 vermeldete Suzuki die höchste Fahrzeugproduktion seit Gründung des Unternehmens, nachdem bereits 2016 mit einem Rekordergebnis abgeschlossen wurde. Als treibendes Element gelten vor allem die begehrten Kleinwagen des Herstellers.

Suzuki im Motorsport

Spricht man im Zusammenhang mit Motorsport von Suzuki, so finden naturgemäß zunächst die Motorräder Erwähnung, denen immer wieder Weltmeistertitel und Top-Platzierungen bei den wichtigen Rennen gelingen. Darüber hinaus engagierten sich die Japaner über viele Jahre im Rallye-Bereich und fuhren dort immer wieder Triumphe ein – auch in der Königsklasse der World Rallye Championships (WRC). Darüber hinaus existiert eine eigene Rennserie als Markencup.

Innovationen bei Suzuki

Die Geschichte des Herstellers Suzuki wurde immer wieder von Innovationen und frischen Ideen begleitet. In den letzten Jahren hat sich der Fokus zunehmend auf Kleinwagen gerichtet, die zudem Elemente aus dem SUV-Bereich in sich tragen. So gilt das Unternehmen seit der Einführung des Vitara als Erfinder des Lifestyle-SUV und hat zudem mit dem Ignis das Micro-SUV salonfähig gemacht.

Erfolgreiche Modelle bei Suzuki

Die Modellpalette bei Suzuki ist vielfältig. Zu erwähnen ist vor allem der Dauerbrenner Suzuki Swift, der seit 1984 vom Band läuft. Allein 2017 verkaufte Suzuki weltweit knapp 2,9 Millionen Fahrzeuge was für einen Platz in den Top Ten der „Global Top 25 Brands & Models 2017“ reichte. Der Suzuki Swift nimmt hier eine Sonderstellung ein und ist vor allem in der aktuellen sechsten Generation ein echter Klassiker. Die Japaner folgen hier dem Trend des Downsizings und legen einen gerade einmal 3,84 Meter langen Kleinwagen vor. Bemerkenswert ist das Gewicht von kaum mehr als 900 Kilogramm und auch die Aspekte Sicherheit und Sparsamkeit wurden beachtet.

Der Suzuki Ignis ist wiederum ein SUV im Miniaturformat und stellt eines der kleinsten Fahrzeuge in diesem Segment dar. Das Design ist unvergleichlich und auch, wenn es sich um einen Cityflitzer handelt, wurde nicht auf einen Allradantrieb verzichtet. Eine Spur größer ist der Suzuki Celerio, der vor allem durch Schlichtheit und einen gelungenen Minimalismus überzeugt und nach Angaben eines Konzernsprechers der „ideale Zweitwagen“ ist. Ebenfalls ein Kleinwagen ist der Baleno, bei dem das Designkonzept „Liquid Flow“ Anwendung findet und dessen Innenraum mit viel Platz aufwartet.

Für Fahrten im Gelände bietet Suzuki dann den SX 4 S-Cross sowie den Vitara, der ebenfalls als echter Klassiker gilt. Letzteres Modell wurde 1988 auf dem deutschen Markt vorgestellt und als handliches und kompaktes SUV gilt.

Dass ein Suzuki Gebrauchtwagen für Erwitte vor allem in preislicher Hinsicht eine ausgezeichnete Wahl darstellt, ist kein Geheimnis. Dadurch, dass wir bereits seit vielen Jahren mit Fahrzeugen von Suzuki handeln, unterbreiten wir Ihnen jederzeit gerne ein attraktives Angebot. Hinzu kommt, dass wir Ihnen für Ihre Fahrten rund um Erwitte ein breites Angebot unterschiedliche Modelle aus dem Hause Suzuki offerieren. Neben unseren Rabatten dürfen Sie sich auf günstige Angebote für eine Finanzierung freuen. Gemeinsam mit Ihnen legen wir die monatlichen Raten fest und sorgen dabei für eine Schonung Ihres Geldbeutels. Darüber hinaus kaufen wir auf Wunsch Ihr aktuelles Fahrzeug und unterbreiten Ihnen hierfür ein faires Angebot zu marktüblichen Preisen.

  Pohlmann Oelde-Lette


 


In der Horst 6, 59302 Oelde-Lette


E-Mail schreiben


  Pohlmann Lippstadt


  


Westernkötter Str.187, 59557 Lippstadt


E-Mail schreiben


 Pohlmann Beckum


  


Neubeckumer Str.57, 59269 Beckum


E-Mail schreiben


*Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem 'Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen' entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der Deutsche Automobil Treuhand GmbH (DAT), Hellmuth-Hirth-Straße 1, 73760 Ostfildern-Scharnhausen bzw. im Internet unter www.dat.de/co2/ unentgeltlich erhältlich ist.
Ab dem 1. September 2017 werden bestimmte Neuwagen nach dem weltweit harmonisierten Prüfverfahren für Personenwagen und leichte Nutzfahrzeuge (World Harmonised Light Vehicle Test Procedure, WLTP), einem neuen, realistischeren Prüfverfahren zur Messung des Kraftstoffverbrauchs und der CO2-Emissionen, typgenehmigt. Ab dem 1. September 2018 wird das WLTP den neuen europäischen Fahrzyklus (NEFZ), das derzeitige Prüfverfahren, ersetzen. Wegen der realistischeren Prüfbedingungen sind die nach dem WLTP gemessenen Kraftstoffverbrauchs- und CO2-Emissionswerte in vielen Fällen höher als die nach dem NEFZ gemessenen.

SUZUKI, SUBARU & SSANGYONG VERTRAGSHÄNDLER | KFZ-MEISTERWERKSTATT FÜR ALLE MARKEN

Autohaus Pohlmann GmbH & Co.KG
Neubeckumer Str.57
59269 Beckum

Team Anfahrt Kontakt